Materialien

Wir können auf eine lange Erfolgsgeschichte als Branchenführer zurückblicken. Darauf aufbauend entwickeln wir unsere Lösungen mit einem engen, kompetenten Blick auf Trends und Nachhaltigkeit.

Ausgewogene Versorgung mit Rohstoffen

Wir verbessern kontinuierlich unsere Produktionsprozesse, um die Qualität weiter zu steigern und gleichzeitig weniger Material und Energie zu verbrauchen sowie weniger Abfall zu erzeugen. Wir verlassen uns bei der Herstellung unserer Produkte auf eine Vielzahl von Ressourcen, von Mineralien wie Glimmer, Quarz, Sand und Gips bis hin zu Materialien wie Zement und synthetischen Fasern.

Zement

Ein wichtiger Inhaltsstoff, der von vielen Lieferanten auf der ganzen Welt erhältlich ist

Hex_Materials_Cement.png

 

Fasern

Beschafft über eine kleine Anzahl von Unternehmen mit langfristigen Partnerschaften zu Etex

Hex_Materials_Fibres.png

 

Gips, Sand und Ton

Wir besitzen Steinbrüche und sichern Lieferungen über langfristige Verträge mit Partnern

Weitere
Wollastonit, Vermiculit, Papier, Glimmer, Beschichtungen und mehr

Hex_Materials_Wollastonite.png

 

 

Materials_Responsiveuse.png

Verantwortungsvolle Nutzung, Recycling und nachhaltige Beschaffung

Unser oberstes Ziel ist es, null Abfall zu produzieren. Insgesamt ist die Menge der Abfälle in den letzten 5 Jahren konstant geblieben.

Recycling ist nach wie vor ein wichtiger Schwerpunkt, da es uns hilft, Ressourcen zu schonen und die Effizienz unserer Produktionsprozesse zu verbessern. Jedes Etex-Unternehmen hat interne Recyclingprogramme implementiert. Das gemeinsame Ziel? Die Rückgewinnung der anfallenden Abfallstoffe – einschließlich Papier, Zement und Wasser – und deren Rückführung in unsere eigenen Prozesse oder deren Lieferung an externe Partner.

Wir verwenden so weit wie möglich wiedergewonnene Sekundärrohstoffe, die von anderen Unternehmen produziert wurden.

Spezialisierte Produktionsverfahren

Etex produziert seit fast einem Jahrhundert Gebäude- und Baulösungen und entwickelt hoch spezialisierte Produktionsmaschinen und -prozesse, die über Jahrzehnte optimiert wurden.

Hatschek Maschine

Hatschek Maschine

Entwickelt in den 1890er Jahren von Ludwig Hatschek, verlassen wir uns noch heute auf diese Ausrüstung und folgen vielen der ursprünglichen Prinzipien. Die Platten werden durch eine Aufschlämmung gebildet, die durch ein Sieb läuft, wodurch ein weicher poröser Film aus Fasern – auf Filz aufgebracht und anschließend auf eine Formwalze geleitet wird. Aufeinanderfolgende Folien werden unter Druck entwässert, um festes Material zu bilden.

Gipskartonherstellung

Gipskartonherstellung

Als Ergebnis eines kontinuierlichen Produktionsprozesses beginnen Gipskartonplatten als Mischung aus Gips und anderen Materialien, die auf hochwertigem Papier verteilt und später mit einem Papierrücken versehen wird. Das Papier wird an den Rändern gefaltet, um die Form zu fixieren. Die Platte wird dann in Tafeln geschnitten und in einen großen Trockner gegeben.

Herstellung von Calcium-Silikatplatten

Herstellung von Calcium-Silikatplatten

Eine Mischung aus rein natürlichen Elementen wird unter Druck bei hohen Temperaturen verarbeitet. Das trocknende Dampfkondensat wird wiederverwendet, um die Heizkessel zu heizen und Energie zu sparen. Der Abfall wird recycelt, um Rohstoffe zu sparen. Darüber hinaus führt die hochpräzise Anpassung unserer Produktionslinien zu geringeren CO2-Emissionen.

Hochleistungsdämmung

Hochleistungsdämmung

Alle Etex-Dämmprodukte bieten überlegene Leistung, einschließlich kostengünstiger Wärmedämmung sowie weltweit führende passive Brandschutzsysteme, die höchsten Standards und Normen entsprechen.

Best Practices, hohe Standards und strenge Tests

Zuverlässige, konsistente Materialien sind für sichere Gebäude und leistungsstarke Lösungen unerlässlich. Unsere Prozesse entsprechen hohen Standards in Bezug auf Materialeinsatz, Prüfverfahren und Bewertung des Sicherheitsniveaus. Unsere Produkte werden weltweit gemäß den vereinbarten Qualitätsstufen hergestellt und strengen Tests unterzogen, um die Beständigkeit gegen Feuer, Quetschung, Wetterbedingungen und Chemikalien zu bestimmen.

Die Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden trägt erheblich zu klimabezogenen Zielen bei. Aus diesem Grund entwickeln wir unsere Materialien im Hinblick auf maximale Dämmleistung, um Kohlenstoffemissionen zu reduzieren.

Unsere Brandschutz- und Dämmprodukte unterliegen strengen Tests und sind zertifiziert für ihre Fähigkeit, Gebäude und Menschen zu schützen.

 

Materials_Bestpractices.png



Seien Sie der Erste, der die Nachrichten erhält