Trotzt steifer Brise – dauerhafte Fassade mit Struktur

Wer träumt nicht von einem Haus am Meer? Zum Glück muss man nicht unbedingt eins kaufen, bauen oder erben – schöne Häuser an der Küste gibt es auch zum mieten. Neben Ostsee, Dünen und viel Sand bietet Heiligenhafen in Ostholstein mit den Beach Apartments der Architekten Ladehoff / Holt & Nicolaisen auch moderne Architektur. Die Ferienhäuser sind die zeitgemäße Variante eines traditionellen Gebäudetyps, der sowohl außen als auch innen durch Funktionalität und klare Strukturen geprägt wird. Auf 42 bis 106 Quadratmeter erwartet die Gäste modern eingerichtete Wohnungen, die bis zum privaten Whirlpool auch im Winter Erholung pur versprechen. 62 Beach Apartments verteilen sich auf insgesamt neun Häuser mit jeweils vier bis sechs Wohneinheiten.

Die Fassaden der zweigeschossigen Gebäude erstrahlen in einem eleganten hellgrau – eine Farbe, die an die frühe Bäderarchitektur in Norddeutschland erinnert. Dem stürmischen Klima ausgesetzt, mussten die historischen Strandvillen jedoch oft gestrichen und gewartet werden. Diesem Problem wirken die Architekten entgegen, indem sie sich für eine dauerhafte Faserzementfassade entschieden.

Die schmalen, 3,60 Meter langen Cedral Paneele erstrecken sich in Stülpschalung bis zur Dachkante und werden von weißen Fensterrahmen, Balkongeländern und Stützen akzentuiert. Bauherr und Planer wählten die nicht brennbaren Fassadenpaneele wegen ihrer ansprechenden Optik und Langlebigkeit. Die in Holzmaserung strukturierten Cedral Paneele sind fäulnissicher und brauchen – anders als Holzfassaden – keine regelmäßigen Farbanstriche.

Neben der Optik erfüllen die Paneele aber auch wichtige Schutzfunktionen und verbessern das Wohlbefinden, denn Cedral ist nicht nur extrem witterungsbeständig, sondern in der Gesamtkonstruktion sowohl schallhemmend als auch wärmedämmend. Entwickelt für die vorgehängte hinterlüftete Fassade kann Cedral einfach und schnell verlegt werden.

Projekt: Beach Apartments Heiligenhafen Bauherr: Beach Motel HH GmbH & Co. KG, Architekt: Architektengemeinschaft Ladehoff/ Holt & Nicolaisen, Hardebek Ausführung: Rolf Kleinfeld GmbH, Kiel Produkt: Cedral Lap Fassadenpaneele in Stülpschalung, Oberfläche Structur, Farbe Grau C 05 Foto: Andrea Flak

Bildunterschrift Als natürliches Material mit besonderer Struktur und Haptik wählten die Architekten Faserzement. Die Verlegung der Cedral Fassadenpaneele erfolgte in klassischer Stülpschalung. Nichtbrennbar, langlebig und pflegeleicht punktet Cedral besonders gegenüber Holz.

Ansprechpartner für Journalisten

Eternit GmbH, Miriam Petermann, Unternehmenskommunikation

Telefon: 06224 701 208, miriam.petermann@etexgroup.com

mai public relations GmbH, Julia Wolter

Telefon: 030 66 40 40 551, jw@maipr.com